termine/news

xx. xxx 2021

Nächstes Agenda-Treffen
im Rathaus, 19:30 Uhr

Alle Terminangaben ohne Gewähr

wichtige info

Nachfolger des Dokumentarfilms
"Die 4. Revolution":Power_to_Change!

unser Appell

unser Appell

Klimaclub Hersbruck:
Gutes Klima selber machen!
Klimaclub

Energieeinspar-
Förderprogramm der Gemeinde wird neu aufgelegt. Zu den
Förderbedingungen...

update: 06.04.2021

Microgreens - Vitamine auf der Fensterbank

Die Agenda21 Aktivitäten ruhen seit fast einem Jahr. Die Gruppe trifft sich online und versucht in dieser Zeit an den wichtigen Themen dranzubleiben.

keimlingeWas kann man Sinnvolles tun in dieser Lockdown-Zeit. Vielleicht mal was Neues ausprobieren?

•    Microgreens selberziehen

Frische, Geschmack und Vitamine - in Keimlingen steckt die volle Pflanzenpower.

Microgreens sind der neue Garten- und Food-Trend aus den USA, der besonders in der Szene                                  Foto: www.pixaby.com
des Urban Gardening viele
Anhänger findet. Ein verstärktes Gesundheitsbewusstsein und die Freude am Grün in den eigenen vier Wänden kombiniert mit einer platz-, zeit- und geldsparenden Herstellung leckerer Lebensmittel sind die Auslöser für diese frische Gemüseidee.

Ins Deutsche übersetzt handelt es sich bei Microgreens also um Gemüse- und Kräuterkeimlinge, die bereits als wenige Tage alte Pflänzchen geerntet und frisch verzehrt werden.
Die Keimlinge brauchen nur sehr wenig Platz und kaum Pflege. Das ganze Jahr über kann in einer Anzuchtschale auf der Fensterbank ausgesät werden.

Man kann im Prinzip jedes Saatgut verwenden, empfehlenswert ist jedoch Bio-Qualität. Sehr gut eignen sich schnellwüchsige Kräuter und Gemüsesorten wie Schnittsalate, Senf, Brokkoli, Kresse, Bohnen, Minze, Rauke, Brunnenkresse, Buchweizen, Rotkohl, Radieschen, Erbsen.

Füllen Sie die Schale etwa zwei Zentimeter hoch mit feinkrümeliger Anzuchterde. Eine Beigabe von eingeweichten Kokosfasern erhöht die Wasserspeicherkraft und Luftdurchlässigkeit des Substrats. Säen Sie darauf sehr dicht das Saatgut aus und drücken Sie danach die Samen mit der Erde leicht an. Mit einer Sprühflasche wird das Ganze nun intensiv angefeuchtet. Je nachdem, ob die Samen Licht- oder Dunkelkeimer sind, wird die Schale nun abgedeckt.

Lüften Sie das Saatgut täglich zwei- bis dreimal und halten Sie die Keimlinge gleichmäßig feucht. Achtung: Als Gießwasser für Microgreens eignet sich frisches, zimmerwarmes Leitungswasser. Abgestandenes Wasser und Wasser aus der Regentonne kann keimbelastet sein!
Sind die Pflänzchen nach vier bis sechs Tagen deutlich gewachsen, nehmen Sie die Abdeckung dauerhaft ab.
Nach 10 bis 14 Tagen, wenn sich nach den Keimblättern die ersten echten Blattpaare ausgebildet haben und die Pflänzchen etwa 15 Zentimeter hoch sind, sind die Microgreens erntereif. Schneiden Sie die Keimlinge etwa fingerbreit über der Erde ab und verarbeiten Sie sie sofort.

Die ausführliche Beschreibung finden Sie unter: https://www.mein-schoener-garten.de/lifestyle/gesund-leben/
microgreens-das-neue-superfood-31391



Ulrike Fersch